Hochzeits-ABC
Wissen rund um Hochzeit und Heiraten

Hochzeitsregeln

Damit Ihre eigene Hochzeit so wird, wie Sie es sich vorstellen, sollten Sie Ihren Gästen Regeln geben, an die sie sich halten sollen. Ebenso gibt es ein paar goldene Regeln, damit Sie sich bei Ihrer Hochzeit nicht unwohl fühlen.

9 wichtige Regeln für Ihre Hochzeit

  1. Laden Sie ein, wen Sie wollen! Laden Sie niemanden ein, den Sie nicht wollen, auch wenn es eine "Verpflichtung" zu sein scheint.
  2. Machen Sie das Datum nicht von Ihren Gästen abhängig!
  3. Es können nun mal nicht alle Freundinnen der Braut das Hochzeitskleid mit aussuchen. Lieber weniger Begleitung als mehr - das macht es der Braut einfacher.
  4. Es ist unerheblich, ob die Braut einen Schleier, eine Stola oder Handschuhe gleichzeitig zum Kleid trägt oder alles weg lässt. Es ist der Wunsch der Braut, also hat man es zu respektieren.
  5. Gestalten Sie Ihre Hochzeitsfeier nach Ihren eigenen Vorstellungen. Lassen Sie sich von niemandem hineinreden. Es ist Ihre Feier.
  6. Ihre Trauzeugen zahlen ihre Kleidung selbst.
  7. Ihre Gäste zahlen Hotel und Pension selbst.
  8. Wenn Sie keine Brautentführung wollen, schreiben Sie es auf die Einladungen. Sollte jemand die Braut dennoch entführen, zahlt der Entführer die gesamte Zeche.
  9. Ein Polterabend muss nicht stattfinden.